Rioja DOCa 2017

Ruiz Portillo de la Roya

Rioja aus der Parzelle Portilla de la Roya: Francisco Ruiz’ reinsortiger Tempranillo mit dem gewissen Etwas.

EUR 24.50
Flasche 0.75 (EUR 32.67/ l) , inkl. MwSt, Lieferung portofrei, Artikelnummer 2236.17
6 Flaschen
    Sofort versandfertig, lieferbar in bis Werktagen
    portofrei ab 0 Euro

Degustationsnotiz

Dichtes Bordeaux- bis Rubinrot; Aromen reifer Zwetschgen und Brombeeren, Anklänge von dunkler Schokolade, Pinienharz und Garrigue-Kräutern; üppiger, runder Ansatz, am Gaumen dunkelbeerige Frucht und Eichenwürze, feines Tannin; langes Finale
David Rodriguez, Weinakademiker (11.10.2022)

David Rodriguez, Weinakademiker

Mehr Weine von diesem Weingut:

22%
Restposten

Ein neuer Impuls aus der Rioja: Francisco Ruiz entdeckt die weisse Tempranillo-Traube.

Delinat-Stufe:
Weisswein / Spanien / Rioja

Nudos blanco

Rioja DOCa 2022

EUR 9.90 EUR 7.70
Flasche 0.75 l – EUR 10.27/l
Lieferung portofrei
6 Flaschen
25%
Restposten

Rarität aus der Rioja: Francisco Ruiz‘ jugendlich leichter Joven aus fruchtbetonten [...]

Delinat-Stufe:
Rotwein / Spanien / Rioja

Nudos tinto

Rioja DOCa 2022

EUR 9.90 EUR 7.40
Flasche 0.75 l – EUR 9.87/l
Lieferung portofrei
6 Flaschen

Rioja aus der Parzelle Portilla de la Roya: Francisco Ruiz’ reinsortiger Tempranillo [...]

Delinat-Stufe:
Rotwein / Spanien / Rioja

Ruiz Portillo de la Roya

Rioja DOCa 2018

EUR 25.50
Flasche 0.75 l – EUR 34.00/l
Lieferung portofrei
6 Flaschen

Rioja schmeckt immer ähnlich, aber nie gleich. Tempranillo- und Graciano prägen [...]

Rotwein / Spanien / Rioja

Urubi La Cantera

Rioja DOCa 2022

EUR 11.90
Flasche 0.75 l – EUR 15.87/l
Lieferung portofrei
6 Flaschen

Steckbrief

Kategorie Rotwein
LandSpanien
RegionRioja
WeingutOsoti
Rebsorten Tempranillo (100%)
Alkohol14.5 %
Weinstil komplex
Säurearm
Trocken
Holzausbau Barrique-Ausbau, OHNE Holz-Chips
LagernBis mindestens 2025 lagerfähig
VerschlussKork
Vegan ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt (Info)

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF-Format
Produkt-Datenblatt herunterladen

Über diesen Wein

Ruiz Portillo de la Roya

Eine schmale Öffnung führt zur kleinen Parzelle, die Francisco Ruiz Portilla de la Roya getauft hat. Sie liegt 500 Meter über Meer. Von hier aus schweift der Blick zum Parque La Torquera, und mit etwas Glück kann man einen der Steinadler entdecken, die hier leben. Aus dieser Einzellage keltert Francisco Ruiz einen ganz und gar eigenständigen Tempranillo.

Im von Wäldern umgebenen Weingarten Portilla de la Roya wachsen auf roter Erde alte Tempranillo-Stöcke. Gleich doppelt profitieren sie von der geschützten Lage: Die Bäume halten die Frühjahrsfröste fern, und es herrscht ein etwas kühleres Kleinklima als in den offenen Flächen. Die Sorte Tempranillo mag diesen besonderen Standort, ihre Trauben reifen langsam, reichern sich dabei an und ermöglichen so die Kelterung von ausgewogenen und strukturierten Weinen. Phänomenal sind die ätherischen Aromen, die man im Glas erschnuppern kann. Eine wissenschaftliche Erklärung dafür hat auch Francisco Ruiz nicht zur Hand, er vermutet aber, dass es der Einfluss der Pinien und Wildkräuter ist, die Portilla de la Roya zu einem vielfältigen Biotop machen. Sind die Tempranillo-Trauben reif, werden sie vom Stock geschnitten, rasch in den Keller transportiert und entrappt, die Trauben werden gequetscht, gemaischt, abgepresst, und anschliessend reift der Wein während eines guten Jahres in Barriques.

Genusstipps

Optimaler Genuss bei 16-18 °C

Passt zu:
herrvorragend geeignet zu kräftigen Gerichten, z.B. geschmorte Lammschulter mit Gemüse

Kundenbewertungen

Geschmack
Preis-Leistung

«scheisze! »

Bewertet von gluggediglugg am 27.07.23.

nach 1 woche luft: legga! isch schwoere, klaaa?

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

«großartiger Wein (Jahrgang 2017)»

Bewertet von sze am 05.12.23.

Zur Weihnachtszeit holen wir immer unsere Delinat Exklusivweine hervor. Enttäuscht wurden wir selten, dafür mit diesem Wein wirklich begeistert. Dekantiert, richtig temperiert, offenbart sich dieser edle Tropfen mit jedem Schluck. Schade, dass nur mehr zwei Flaschen davon im Keller waren. Danke an den Winzer!

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Supernase am 20.01.23.

Dieser Artikel hat erst wenige Bewertungen.

Bewertungen des vorherigen Jahrgangs ansehen

Geschmack
Preis-Leistung

«Unter meiner Erwartung»

Bewertet von Dorothea Achermann am 28.03.23.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von kassandra am 22.02.23.

Hüere fein

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Rene_67 am 22.02.23.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Franz Hofer am 02.07.22.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von next am 14.08.21.

Geschmack
Preis-Leistung

«Harmonischer, herrlicher Rioja»

Bewertet von Dominic Ziegler am 14.11.21.

Sehr harmonisch, weich, vollmundig, schöner Abgang

Ein Kunde fand diese Bewertung hilfreich.
Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Analysedaten

Alkohol14.5 %
Säure5.3 g/l
Restzucker1.7 g/l

Mehr Info

Weitere Analysewerte:

Basis

Gesamtsäure:5.3 g/l
Alkohol:14.50 % Vol
SO2 frei:10.0 mg/l
SO2 gesamt:65.0 mg/l
pH-Wert:3.66
Flüchtige Säure:0.60 g/l
Restzucker:1.7 g/l

Säuren

Essigsäure:0.60 g/l

Datum: 10.10.2022

Delinat-Stufe

Bewertung nach Delinat-Richtlinien: 0 Schnecken