Chianti DOCG 2021

Baglio

Auf der Tenuta San Vito in den Hügeln über Florenz spielen die Natur und die Rebsorte Sangiovese die Hauptrollen. Winzer Neri Gazulli keltert in seinem alten Felsenkeller, der zu den Sehenswürdigkeiten des Ortes zählt, authentische, fruchtbetonte Chiantis. Sein Baglio schmeckt verführerisch nach Toskana!

EUR 10.50
Flasche 0.75 (EUR 14.00/ l) , inkl. MwSt, Lieferung portofrei, Artikelnummer 3015.21
6 Flaschen
    Sofort versandfertig, lieferbar in bis Werktagen
    portofrei ab 0 Euro

Degustationsnotiz

Kirschrot; im Bukett dunkle Beeren, Noten von Lakritze, Gebäck, Feuerstein und schwarzen Oliven; weicher Auftakt, am Gaumen konzentriert und saftig, komplexe Struktur, mineralische Anklänge, feinkörniges Tannin; anhaltender Abgang
Martina Korak, Önologin (26.04.2022)

Martina Korak, Önologin

Steckbrief

Kategorie Rotwein
LandItalien
RegionChianti
WeingutTenuta San Vito
Rebsorten Sangiovese (100%)
Alkohol14.0 %
Weinstil elegant
Histaminarm
Trocken
Holzausbau OHNE Barrique-Ausb., OHNE Holz-Chips
LagernBis mindestens 2028 lagerfähig
VerschlussKork
Vegan ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt (Info)

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF-Format
Produkt-Datenblatt herunterladen

Über diesen Wein

Baglio

Für diesen Chianti selektioniert Neri Gazulli Sangiovese-Trauben aus den Weingärten seiner Tenuta San Vito bei Montelupo Fiorentino. Er kelterte einen fruchtbetonten Roten, wie er für die Gegend typisch ist. Das Anwesen umfasst über 120 Hektar, ein Viertel davon ist mit Reben bestockt, die sich mit Olivenhainen, Wiesen und Gewässern abwechseln.

Begonnen hat alles mit der Jagd. In den 1960er Jahren suchte der Textilindustrielle Roberto Drighi nach einem Landgut in den florentinischen Hügeln, um seiner Passion zu frönen. So erwarb er die Tenuta San Vito. Anfangs der 1980er Jahre übernahm seine Tochter Laura Drighi die Führung. Die studierte Soziologin und Psychologin hatte klare Vorstellungen, wohin sich San Vito entwickeln sollte: weg vom Jagdsitz, hin zu einem Mustergut für biologischen Weinbau. Damals war dies ein geradezu revolutionärer Ansatz.

Die Neowinzerin machte San Vito zu einem der angesehensten Bioweingüter der Toskana. Später übergab sie es ihrem Neffen Neri Gazulli. Dieser führt es seither mit grosser Begeisterung weiter. Die Tenuta San Vito, umgeben von Wäldern und Hügeln, gehört zur Chianti-Subregion Colli Fiorentini. Die Königstraube der Toskana, die Sangiovese, spielt hier die Hauptrolle. Angebaut werden aber auch andere autochthone und bekannte internationale Sorten.

Genusstipps

Optimaler Genuss bei 16-18 °C

Passt zu:
Zucchini mit Basilikum und Pinienkernen, Pasta an Fleischsaucen, Gemüsegratin, Ribollita (toskanische Brot- und Gemüsesuppe)

Kundenbewertungen

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von sangiorgio am 27.06.24.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Yannis am 26.06.24.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Patricia am 26.06.24.

Solider Alltagswein

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Anonym am 31.01.24.

Geschmack
Preis-Leistung

«Auf Empfehlung des Verkäüfers zum ersten Mal gekauft»

Bewertet von Anonym am 27.05.23.

nimmt bei mir einen Spitzenplatz für Chiantis ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis

Ein Kunde fand diese Bewertung hilfreich.
Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Alle Bewertungen ansehen

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Anonym am 31.01.24.

Geschmack
Preis-Leistung

«Auf Empfehlung des Verkäüfers zum ersten Mal gekauft»

Bewertet von Anonym am 27.05.23.

nimmt bei mir einen Spitzenplatz für Chiantis ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis

Ein Kunde fand diese Bewertung hilfreich.
Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

«Chianti at its best!»

Bewertet von Anonym am 26.04.23.

Hervorragender Alltagswein

2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Anonym am 22.02.23.

Geschmack
Preis-Leistung

«Nuacenreicher Chianti»

Bewertet von Bärliner am 22.02.23.

Kein "platt trockener" Chianti. In der Preisklasse probierenswert .

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Anonym am 02.02.23.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Etta am 25.01.23.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Anonym am 25.01.23.

Geschmack
Preis-Leistung

«Sein Geld nicht wert»

Bewertet von Anonym am 29.11.22.

Keinerlei Fruchtnuancen, säuerlicher Geschmack. Kann ihn nicht weiterempfehlen.

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Analysedaten

Alkohol14.0 %
Säure5.9 g/l
Restzucker0.6 g/l

Mehr Info

Weitere Analysewerte:

Basis

Alkohol:14.00 % Vol
Gesamtsäure:5.9 g/l
SO2 frei:26.0 mg/l
SO2 gesamt:69.0 mg/l
pH-Wert:3.53
Flüchtige Säure:0.68 g/l
Restzucker:0.6 g/l
Relative Dichte:0.9900 g/ml

Alkohol / Zucker

Glucose:0.2 g/l
Fructose:0.2 g/l
Glycerin:11.50 g/l

Säuren

Essigsäure:0.68 g/l
Milchsäure:1.23 g/l
Apfelsäure:0.05 g/l
Weinsäure:3.17 g/l
Citronensäure:0.05 g/l
Shikimisäure (rel. Fläche):13.00

Allergene

Histamin:unter Messgrenze

Analyse Wein

Gesamtalkohol:112.9 g/l
Reduktone :16 mg/l

Datum: 25.05.2022

Delinat-Stufe

Bewertung nach Delinat-Richtlinien: 0 Schnecken